Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V.
Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Ganz großes Kino bei der Rasse- und Hengstpräsentation in Volkmarode 

Viele Ponys, ein buntes abwechslungsreiches Schauprogramm der verschiedenen Rassen sowie Top Vererber aus nah und fern lockten mehr als 600 Besucher auf die Vereinsanlage des Pony- und Reit-Clubs Volkmarode e.V..

Die traditionelle Frühjahrsveranstaltung des Bezirksvereins Südhannover-Braunschweig im Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. fand dieses Jahr am Ostermontag, 2. April bei herrlichem Sonnenschein in Volkmarode statt.

Ein mehr als dreistündiges abwechslungsreiches Programm führte den zahlreichen großen und kleinen Besuchern wieder einmal die Vielfalt der Ponyrassen vor Augen. Hochprämierte Hengste und Stuten wurden geritten, gefahren oder an der Hand präsentiert und man konnte die Begeisterung der Zuschauer förmlich spüren. Die fachkundige Kommentierung und Begleitung durch das Programm übernahm gekonnt Volker Hofmeister, Zuchtleiter des Ponyverbands Hannover.

Den Auftakt machte der ausstrahlungsstarke, aus Dänemark stammende, Welsh A Hengst „Fakla Dynamite“. Er wurde an der Hand von der ZG Anna-Lena & Olaf Klee aus Ottersberg vorgestellt. Extra aus Nordrhein-Westfalen angereist waren die Deutschen Reitponyhengste „Dan Kano AT“ und „Despacito AT“ mit ihrer Reiterin Jaqueline Schurf, „Designed in Black AT“ mit seiner Reiterin Linda Boller und der Spezialrassen/Veredler „Blind Date AT“ mit seiner Reiterin Kara Alena Baumann aus dem Stall von Adolf Theo Schurf aus Bedburg. Sie trumpften hier fabelhaft unterm Reiter auf.

Weiter ging es mit dem fünfjährigen New Forest Wallach „Prime Prospeperty“, geritten von Corinna Engelke und der DR-Stute „Bright Daylight“ mit ihrer Reiterin Saskia-Rebecca Weiß. Hier wurde eindrucksvoll verdeutlicht, welche Dressurlektionen ein junges und welche ein bereits älteres ausgebildetes Pony beherrschen kann.

Der schauerfahrene Welsh Cob Hengst „Bocksbühl Weltano“ von Alfred Sebode aus Ballenhausen drehte im Freilauf ganz erhaben Runde für Runde und hatte sichtlich viel Spaß dabei. An der Hand vorgestellt präsentierte sich der Welsh-B Hengst „De Meene`s Eron“ von Ernst-Otto Freitag aus Seulingen ganz entspannt. Die Hengststation Rebecca Otto aus Malente/Schleswig-Holstein präsentierte ihren taktvollen Deutschen Partbred Shetlandpony Hengst „Juri“ im Freilauf. Anschließend wurde der aus Nordengland importierte Fellpony Hengst „Rackwood Amos“ von Bettina & Julius Borchers aus Jerichow an der Hand präsentiert und Bettina Borchers wurde für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im BV Südhannover-Braunschweig mit der Ponyverbandsnadel geehrt!

 
 

Wlesh Cob Bocksbühl Weltano 

 

Ein weiterer Höhepunkt war die Vorstellung des typvollen Cremello Hengstes „Söl´rings Cuvee“ vom Hengsthoff Nüxei, Bad Sachsa von Daniela Böttcher, geritten von Julia Steinhoff. Er stellte seine Nervenstärke und sein großes Vertrauen in seine Reiterin bei einem tollen Schaubild mit knisternder und fliegender Plane unter Beweis.

Familie Ölkers aus Wiepeldorn spannte ihren Vierspänner Dartmoorponys an und zog eindrucksvoll ihre Schleifen in der Halle. Weitere vier Dartmoorponys aus dem Stall von Susi Ölkers wurden liebevoll von ihren Mädels und Freunden an der Hand, als Führzügelpony und am langen Zügel vorgestellt.

Die Zuchtstätte Dahme aus Wendeburg präsentierte fünf ihrer Deutschen Reitponys geritten von jugendlichen Reiterinnen. Teilnehmerinnen waren Lilli Divjak (13) auf “Kenn i Di “D”, Lilly Rosendahl auf “Hugo Egon “D”, Clara Oppermann (7) auf dem 30-jährigen “Felix”, Maja Mödecker auf “Daisy” und Leandra Siebert (15) mit “Pik Ass”. Es war ein sehr harmonisches Schaubild.

Vier Deutsche Classic Pony Hengste zeigten sich gekonnt und bewegungsstark an der Hand. Mit dabei waren die Hengste „Kassino von Clus“ von der Hengststation Rebecca Otto aus Malente/Schleswig Holstein, der 24-jährige taufrische „John Boy“ von Wolfram Gantert aus Michelstadt und die beiden Hengste „Janosch vom Taubergrund“ und East Dikes „Joker“ von der Zuchtgemeinschaft Meike & Klaus Schirmer aus Liebenburg.

Aus Weser Ems zu uns gekommen waren die erfolgreichen DR Hengste „Kastanienhof Cockney Cracker“ sowie der Hengst „Kastanienhof Donnertrommel“; beides bewegungsstarke Hengste, die uns vom Gestüt Kastanienhof, Julia & Timo Coldewey aus Sage-Haast und geritten von Julia Coldewey vorgestellt wurden.

Natürlich waren auch sechs unserer Jungzüchter vom BV Südhannover-Braunschweig dabei. Sie lieferten sich ein hartes und starkes Rennen im Geschicklichkeitsparcour auf Zeit. An den Start gingen mit “Haja von Clus” Greta Schulz (6), Leander Schulz (6), Madita Schulz (6) und Tilda Borrmann (10) und mit “Nora” Lina Elenora Renz (8) sowie mit “Nelli” Lina Emma Besser (10). Alle sechs waren Sieger der Herzen!

Beim Glücks-Punktespringen aller Rassen mit neun Startern auf E-L Niveau machten alle Teams eine gute Figur, es siegte das Team mit den meisten Punkten in 60 Sekunden. Der Sieg ging ganz gekonnt mit 31 Punkten an Julia Steinhoff mit “Söl´rings Classix Royal”. Herzlichen Glückwunsch!

Der Hengsthof Nüxei von Daniela Böttcher demonstrierte mit dem Pinto Hengst „Söl´rings Classix Royal“ geritten über dem Sprung seine wahren Charaktereigenschaften. Er sprang nicht nur mit seiner Reiterin Julia Steinhoff über bunte Stangen sondern auch über bunte Regenschirme, mit Helium gefüllte Luftballons und über eine Feuerrinne.

Der Haflinger Zucht- und Fahrstall Lörcher aus Fümmelse stellte uns den Haflinger Hengst „Nytos WL“ mit seinem hervorragenden Gangvermögen vor. Erst vorm Sulky gefahren und nach kurzem Ausspannen und Umsatteln während des Schauprogramms geritten von Thomas Schuppert.

Weiter ging es mit den Ponys vom Renneberg aus der Zucht von Helmut und Annegret Backen aus Groß Döhren. Sie stellten uns als Führzügelpony den fünfjährigen Deutsche Reitpony Wallach „Ginoginelli`R vom Renneberg“ im Besitz von Karina Müller aus Dörnten vor, der seine Runden ganz brav mit seiner kleinen Reiterin Larina Diedrich (6) drehte. Und natürlich durfte der fünfjährige Welsh B „Ramba Zamba´R vom Renneberg“, der ganz souverän von Laura Diedrichs unterm Sattel vorgestellt wurde, nicht fehlen.

 
 

Haflinger Nytos WL 

 

Anschließend wurde die Lewitzer Stute „Sheer Beauty“ von Ihrer Besitzerin und Reiterin Imke Kröger sehr gut vorgestellt. Auch die beiden DR-Stuten „Elin´s Quäntchen Glück”, geritten von Edwina Zichy sowie „Mellimaras Jet´aime“ in “bunter Jacke”, geritten von Minou Kretschmar machten eine sehr gute Figur unterm Sattel.

Das Schaubild der IG New Forest mit den beiden Hengsten „Koetsiershoeve Cream on Top“, geritten von Jodie Carstensen (12) und „Stopelholms Mythoas“, geritten von Femke Hansen (12) aus dem Stall von Thorsten Gosch aus Seeth/Schleswig-Holstein sowie dem Wallach “Prime Prosperty”, geritten von Svenja Herne und der jungen Stute „ Vivid victree“ von Torben Engelke an der Hand vorgestellt sorgte für große Aufmerksamkeit bei den Zuschauern.

An der Hand vorgestellt wurden der 83 cm große Mini Shetlandpony Hengst „Bounty v.d. Rehbachtal“ aus der Zucht von Lars Altmann sowie der Shetlandpony Hengst „Dajas Otto“ der ZG Anna-Lena & Olaf Klee. Auch die “Kleinen” zeigten, dass sie sich ordentlich bewegen und präsentieren können.

Die Deutsche Classic Pony Sulky-Quadrille des „Classic-Pony Dream-Team“ war mit vier Hengsten, zwei Wallachen und einer Stute angereist und zeigten eine anspruchsvolle Quadrille. Angespannt wurde der 24-jährige Hengst „John Boy“, gefahren von Sarah Wohlgemut, der Hengst „Juri“, gefahren von Rebecca Otto, „Haja von Clus“, gefahren von Anne Borrmann, „Jazz von Clus“, gefahren von Swantje Sander, „Jazz II von Clus“, gefahren von Kevin Kambach, der Hengst East Dikes“ Joker, gefahren von Meike Schirmer sowie der Hengst „Janosch vom Taubergrund“, gefahren von Viktoria Quarch.

Bei dem gerittenen Fjord Schaubild nahmen im Westernstyle teil Monika Gutstedt auf Tyler und Lisa Woiki auf Hannes, beide im Besitz von Familie Woiki. Der Fjord Wallach „Otis“ aus der Zucht von Familie Lüer nimmt mit seiner Besitzerin Lena Skopek hauptsächlich an Freizeit-Turnieren oder Distanzritten teil. Die raschelnde Plane, die wehende Fahne sowie knallende Luftballons störten die drei Fjords nicht, sondern diese demonstrierten die besondere Gutmütigkeit dieser Rasse hervorragend.

Die Deutsche Classic Pony Stute „Haja von Clus“ mit ihrer jungen Fahrerin Tilda Borrmann (10) zeigte vorm Sulky ganz strahlend noch eine Runde durch einen kleinen Kegelparcour bevor dann langsam das Ende der Veranstaltung nahte.

Erfreulich und imposant war die große Anzahl an interessierten Besuchern durch welche alle Beteiligten noch zusätzlich besonders angespornt wurden! So machte auch diese Veranstaltung wieder eine hervorragende Werbung für die Ponyzucht und den Ponysport.

Der ganz besondere Dank gilt allen Mitgliedern und Teilnehmern, die dazu beigetragen haben, dass auch die diesjährige Veranstaltung wieder zu einem ganz besonderen Event geworden ist! Eine Fortführung wird es in den nächsten Jahren bestimmt geben.
Weitere Impressionen findet Ihr auf der Facebookseite des
Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V.

Meike Schirmer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit BV Südhannover-Braunschweig
Fotos: Jennifer Heierhoff

 
 
Classic Pony Janosch vom Taubergrund 

 

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. - Willkommen
Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf
Tel. (0 51 36) 97 03 90-3, Fax -97 04 53-4
Weitere Inhalte Aktuelles
HERZLICH WILLKOMMEN
auf unserer Homepage


Abfohlmeldung - Online >>


Ponyhannover -
jetzt auch auf Facebook!

deutsche-ponyzucht.de
Die Ponyhomepage der FN!

Sonderrabatte beim Küchentreff
für Mitglieder des
Ponyverbandes Hannover

nach oben | zurück

Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V., Vor den Höfen 32, 31303 Burgdorf, Telefon 05136/9703903, E-Mail senden